Donnerstag, 3. Juli 2014

Vollversionen für einen heißen Sommer

Ordentlich bei den Steam-Sales abgeräumt? Wer seine Games lieber noch auf Datenträger hat, der findet auch in diesem Monat wieder einige mehr oder minder interessante Vollversionen auf den DVDs der Computerzeitschriften. Insgesamt sieben Titel buhlen hierbei um die Gunst, den potenziellen Käufer zu ihrem jeweiligen Heft greifen zu lassen. Dabei reicht die Auswahl diesmal von Vollschrott bis hin zum Super Hit und auch die unterschiedlichen Genres sind breit gefächert. Aber schauen wir uns die einzelnen Titel der Reihe nach an:

Vor zwei Monaten gab es auf der Gamestar XL den Supreme Commander, in dieser Ausgabe folgt nun die Fortsetzung, die da heißt: Supreme Commander 2, wie auch sonst? Echtzeitstrategie mit noch mehr Einheiten und noch mehr Wuselfaktor im Science-Fiction-Setting. Wer den Erstling mochte, der kann sich auch diesen Teil antun, auch wenn der bei seinem Erscheinen Anfang 2010 nicht mehr ganz so viel Aufregung verursachte, vor allem weil vieles entschlackt und vereinfacht wurde.

Man mag von Peter Molyneux halten was man will, Fakt ist, der Brite schuf in den 80er und 90er Jahren einige der populärsten Spielereihen aller Zeiten, darunter 1997 auch Dungeon Keeper, ein Aufbaustrategiespiel der etwas anderen Art, denn als Oberbösewicht seines eigenen Kerkers lockt der Spieler gierige Helden in tödliche Fallen. Viele Fans wünschten sich eine Neuauflage, die kam für den PC 2011 in inoffizieller Form von Kalypso mit Namen Dungeons. Die aktuelle PC Games packt das Spiel als Game of the Year Edition mit allen DLCs auf ihren Silberling. Das ist löblich, rettet den eher durchwachsenen Titel aber auch nicht wirklich. Wer allerdings unbedingt eine einigermaßen zeitgemäße Adaption von Dungeon Keeper zocken möchte, dem könnte Dungeons durchaus für eine Weile Spaß machen. Die Schwesternzeitschrift PC Games Hardware 7 / 2014 packt wie üblich eine alte PC Games Vollversion drauf. In diesem Fall Die Siedler: Aufbruch der Kulturen.

Die Computer Bild Spiele (CBS) kommt im Juli gleich mit vier Games daher, die insbesondere Shooter-Freunden viel Freude bereiten dürften. Auf der teureren Gold-Ausgabe gibt es den alleine lauffähigen und inhaltlich unabhängigen Downloadable Content (herunterladbarer Inhalt, DLC) Blood Dragon von Far Cry 3. Eine gelungene Hommage, stilecht in knalligen Neonfarben, an die glorreichen 80er Jahre, mit unzähligen Anspielungen auf damalige Filme, Spiele und Kultur. Ein kurzes aber herausragendes Erlebnis, nicht nur für Zocker, welche die Zeit damals erlebt haben. Schließlich gilt Blood Dragon für Viele als eines der besten Spiele des vergangenen Jahres.

Ebenfalls sehr neu und ebenfalls ein (ehemals) reiner Downloadtitel, jedoch ein eigenständiges Spiel und bereits der vierte Teil der Reihe ist Call of Juarez – Gunslinger. Zurück im Wilden Westen kommt auch dieser Ego-Shooter mit der Extraportion Humor daher und reiht sich direkt neben Blood Dragon als eine der großen positiven Überraschungen aus dem Jahr 2013 ein. Call of Juarez – Gunslinger gibt es auf der normalen Silber Ausgabe der CBS. Dort findet sich dann noch als kleine (negative) Überraschung die Gurke des Monats bei den Vollversionen: The Fall – Mutant City ist ein Point & Click Adventure, das 2011 sozusagen aus der Not geboren heraus entstand. Der Vorgänger The Fall – Last Days of Gaia war 2004 nämlich ein an Fallout angelehnter Strategie / Rollenspiel Mischling, eigentlich ein guter Titel, allerdings aufgrund endloser Bugs und Ungereimtheiten quasi unspielbar. Kleiner Seitenhieb, der kommende Kickstarter Hit Wasteland 2 sieht optisch exakt genauso aus wie der zehn Jahre alte deutsche Titel. Jedenfalls, um aus Mutant City wieder ein „Rollenspiel“ zu machen, fehlte das nötige Kleingeld, weswegen sich die Silver Style Studios aus Berlin (u. a. Everlight und Simon the Sorcerer 4) für das Genre entschieden, wo sie ihre bisherigen (und sehr überschaubaren) Glanzlichter abgeliefert hatten, den Adventures. In diesem Fall jedoch ein Griff in die Tonne, Mutant City fuhr ausschließlich niedrigste Wertungen ein.

Der ab 18 Downloadtitel der CBS ist das 2008 erschienene Frontlines – Fuel of War von den KAOS Studios und THQ. Das es beide nicht mehr gibt sollte in diesem Fall jedoch kein Omen für das hier vorliegende Spiel sein. An dem Team basierten Shooter hat sicher der Zahn der Zeit ein wenig genagt, ansehnlich ist der bereits auf der Unreal Engine 3 basierende Titel jedoch immer noch und so viele Teamshooter gibt es letztlich ja nun auch nicht mehr.

1 Kommentar:

  1. Diesmal nix dabei. *Achselzuck* Juckt mich allerdings auch nicht; ich schwimme hier immer noch in Vollversionen von PC-Magazinen rum. Oo

    AntwortenLöschen