Donnerstag, 8. Juni 2017

Der Pile of Shame vs. neue Spiele



Ich selbst habe das Kaufen von neuen Games zunächst ein wenig eingefroren, auch wenn es aktuell etwa auf Good old Games (GoG) wieder einen spannenden Sale gibt. Mein Pile of  Shame ist einfach zu groß und die Spiele laufen nicht weg sondern werden spätestens im nächsten Sonderverkauf wieder günstig zu bekommen sein. Stattdessen habe ich mir vorgenommen endlich meine liegenden Spielestapel wenigstens auf den Konsolen „abzuarbeiten“. Das heißt zumindest einen Großteil meiner Playstation 3 und Wii U Games endlich mal durchzuzocken. Auch als Ausrede, um mir danach dann endlich die aktuelle Konsolengeneration zulegen zu können. Nach Persona 5 habe ich kürzlich dann Tales of Xillia endlich durchgespielt und aktuell sitze ich tatsächlich an Tokyo Mirage Sessions #FE, das ich schon im vergangenen Sommer begonnen aber leider nie weitergespielt habe.

Kommen wir zu den Spielen auf den aktuellen Computerzeitschriften:
- Grand Ages – Medieval - Computer Bild Spiele Gold 7/17
Aufbau-Strategie, erschienen 2015, von den Machern von Rise of Venice.

- Torchance 2016 - Computer Bild Spiele Gold 7/17
Ein Fußballmanager, darauf deutet jedenfalls der Name hin.

- Crookz - der große Coup & Quake - PC Games Hardware 7/17
Siehe PC Games

- Assassin's Creed - Revelations - PC Games Extended 6/17
Der Nachfolger von Brotherhood und weiteres Spinoff von Assassin’s Creed 2 aus dem Jahr 2011.

- Quake - PC Games Extended 6/17
Der Shooter-Klassiker schlechthin, erschienen 1996 sorgte die 3D Grafik damals für offene Münder.

- Tropico 5 - Gamestar XL 6/17
Eine schöne Aufbau-Wirtschaftssimulation.

Samstag, 6. Mai 2017

Download-Sale vs. Spielezeitschrift

2016 war das Jahr, in dem ich das erste Mal für eine Konsole ein rein digitales Downloadspiel gekauft habe. Das war für meinen zu Ostern selbst geschenkten Nintendo New 3DS XL. Der Grund war einfach, dass bei Nintendo selbst alte Retailspiele oft gebraucht noch Neupreis kosten und als Neuware, zumindest bei populäreren Titeln, diese sogar häufig noch teurer sind als zur Veröffentlichung. Und in den „Sales“ im eShop gab es häufiger schöne JRPGs von Atlus für 10 Euro, die sonst teilweise kaum noch zu bekommen waren.

Was auf dem PC bei mir nach langen Ewigkeiten des dagegen Wehrens erst vor knapp vier, fünf Jahren so langsam begann, nämlich der Verzicht auf physische Datenträger und somit kein sammelwertes Gut mehr, hielt also letztlich auch auf Konsole Einzug. In diesem Jahr kam dann der Oster- bzw. Frühlingsverkauf im Playstation Store und ich erlag nach langem Zögern dann endgültig. Meine ersten drei Downloadspiele für eine stationäre Konsole (abgesehen von Titeln, die ich kostenlos bekam). Die Preise der Spiele für die „olle“ PS3, immer noch meine Lieblingskonsole, waren einfach zu verlockend und gleich drei JRPGs wanderten für zusammen knapp 32 Euro in den Warenkorb. Retail hätten sie mich selbst gebraucht zusammen wohl knapp 100 Euro gekostet. Diese drei „Perlen“ möchte ich nicht verschweigen, zunächst war das Lost Dimension, ein recht durchschnittlicher Dungeon Crawler aber mit immerhin interessanter Geschichte. Die beiden wahren Perlen sind jedoch The Legend of Heroes – Trails of cold Steel 1 und 2 eine durchaus überragende (so mein Eindruck nach dem Anspielen) Serie, die sich optisch und spielerisch zunächst an typische JRPGs wie die Tales-Serie anlehnt, dann allerdings eine ganze Prise Persona (inklusive Schulfragen) dazu bringt. Das Ganze ist noch garniert mit einer epischen, Steampunk angehauchten, sehr politischen Hintergrundgeschichte, bei dem die Klasse einer Militärakademie ins Zentrum der Verwicklungen gerät. Wichtig zu wissen ist, die Legend of Heroes-Spiele erscheinen häufig als Trilogien. Auch Trails of cold Steel ist als Trilogie ausgelegt, wobei jeder Teil so 80 bis 120 Stunden dauern sollte, also mal eben um die 300 Stunden für die gesamte Geschichte. Teil 1 und 2 erschienen hierzulande für die Playstation 3, eine PC Fassung soll bald folgen, die Vorgänger-Trilogie, Trails in the Sky, ist seit ein paar Tagen endlich auch komplett und für PC erhältlich, Teil 3 von Trails of cold Steel kommt demnächst für die Playstation 4.

So, jetzt aber endlich zu den monatlichen Vollversionen auf den aktuellen Spielezeitschriften:


- Lost Horizon 2 - Computer Bild Spiele Gold 6/17
Point & Click Adventure aus dem Jahr 2015, leider nicht mehr so brillant wie der genialer Vorgänger.

- Moorhuhn - Piraten & Gone Home - Computer Bild Spiele Gold 6/17
Ein ödes Ballergame und ein erstklassiger „Walking-Simulator“, nämlich das Spiel, dass dem Genre zum Durchbruch verholfen hat, dank einzigartiger Atmosphäre beim Erkunden des Familienanwesens.

- Das Schwarze Auge - Memoria & Pixel Heroes - PC Games Hardware 6/17
Siehe die PC Games vom Vormonat.

- Crookz - der große Coup - PC Games Extended 5/17
Ein Taktik-Strategiespiel mit der in den 90er Jahren relativ populären Iso-Perspektive von 2015.

- Bridge Constructor - Mittelalter - PC Games Extended 5/17
Brücken bauen im Ritter-Look aus dem Jahr 2014.

- Valhalla Hills - Gamestar XL 5/17
2011 erschienene Aufbau-Strategie mit Wikingern von Daedalic.

Donnerstag, 6. April 2017

Zeit für Persona aber hier trotzdem die aktuellen Vollversionen



In diesem Jahr gibt es bereits in den ersten vier Monaten mehr „must have“ Spiele für mich als in vielen anderen Jahren insgesamt. Allerdings bin ich ja in der Regel ein Sparfuchs und warte mit dem Kauf. Bei Persona 5 jedoch, da bin ich zu sehr Fanboy der Shin Megami Tensei Spiele, konnte ich nicht warten. Die nächsten Wochen werde ich tief in diesem atmosphärischem Rollenspiel versinken. Für alle Sparfüchse jedoch bieten sich wieder die Titel auf den aktuellen Spielezeitschriften an.

- Das Schwarze Auge - Demonicon - Computer Bild Spiele Gold 5/17
Mittelmäßiges Rollenspiel aus dem Jahr 2013 im beliebten DSA-Setting.

- The Book of Eli - Computer Bild Spiele 5/17
Kein Spiel sondern mal ein Endzeitfilm mit biblischen Anleihen und Denzel Washington aus dem Jahr 2010.

- Dungeons 2 - PC Games Hardware 5/17
Siehe PC Games vom Vormonat.

- Das Schwarze Auge - Memoria - PC Games Extended 4/17
Wirklich schön atmosphärisches Daedalic Adventure von 2013.

- Assassin's Creed 3 - Gamestar XL 4/17
Der AC-Teil von 2012, wer ihn nicht kennt, der könnte hier viel Spaß haben.

- Arcania: Fall of Setarrif - Gamestar XL 4/17
2011 erschienener komplett gefloppter Gothik-Ableger.

Ich liebe das Setting und die Atmosphäre in den Syberia-Adventures von Benoît Sokal. Der dritte Teil erscheint nach Jahren des Wartens am 20. April 2017. Den direkten Vorgänger von 2004 können Interessierte, die mal in das ungewöhnliche Setting reinschnuppern möchten, aktuell kostenlos bei der „Auf’s Haus“-Aktion auf Electronic Arts Onlineplattform Origin ergattern.

Donnerstag, 2. März 2017

Vollversionen und zwei Liebhaber-Bundles



Nicht viel neu macht der März. Dieser startet bei den Vollversionen und bei den Sonderangeboten im Netz relativ unspektakulär:

- Rayman Legends - Computer Bild Spiele Gold 4/17
Ein wirklich geniales Cartoon- Jump & Run aus dem Jahr 2013.

- 100 Spiele Sammlung - Computer Bild Spiele 4/17
Spiele aus allen möglichen Genres, darunter durchaus Perlen wie Alarm für Cobra 11 – Burning Wheels.

- Galactic Civilizations 3 - PC Games Hardware 4/17
Siehe PC Games vom Vormonat.

- Dungeons 2 - PC Games Extended 3/17
Strategie- und Aufbauspiel im Stil von Dungeon Keeper aus dem Jahr 2015.

- A new Beginning - Gamestar XL 3/17
2010 erschienenes Adventure von Daedalic.

- Der Landwirt 2014 - Gamestar XL 3/17
Bauernhof-Management …

Bei Humble Bundle gibt es aktuell zwei spannende Kollektionen für die jeweiligen Genre-Fans:
Da wäre zunächst das Civilization Bundle. Ab 1 Dollar gibt es Civilization III und Civilization IV Complete Edition, ab aktuell ca, 8,50 Euro kommen Civilization V und die Addons Brave new World, Gods & Kings und ein DLC-Pack sowie Civilization VI plus die Digital Deluxe Edition dazu. Für 14,24 Euro oder freiwillig mehr gibt es noch Civilization Beyond Earth mit Map Pack und Rising Tide obendrauf.
Beim ARMA Bundle gibt es ab knapp 1 Euro ARMA: Cold War Assault, ARMA: Gold Edition und ARMA Tactics. Wer knapp 13 Euro bezahlen möchte bekommt ARMA 2 plus die Addons Operation Arrowhead, British Armed Forces, Private Military Company und Army of the Czech Republic dazu. Für noch einen weiteren Euro mehr kommen ARMA 3 und das Addon ARMA 3 Karts dazu.

Donnerstag, 2. Februar 2017

Die Spieleflut kommt



Das Jahr 2017 verspricht ein sehr spannendes zu werden. Viele echte Spielekracher sind angekündigt und es geht gleich von Anfang an richtig zur Sache mit Titeln wie Tales of Berseria, NieR: Automata oder Nioh sowie Mass Effect: Andromeda ein wenig später im März. Wen diese Titel nicht ansprechen oder wer gerade ein wenig knapp bei Kasse ist, weil die Weihnachtsunkosten noch schwer auf dem Magen liegen, der findet vielleicht mal wieder bei den aktuellen Vollversionen auf den restlichen Spielezeitschriften interessanten Zock-Nachschub:

- Assassin's Creed 4: Black Flag - Computer Bild Spiele Gold 3/17
Erstklassiges Action Adventure mit toller Grafik und eingebautem Pirates!.

- The Silent Age sowie Schein - Computer Bild Spiele 3/17
 Port eines Mobil-Point & Click Adventures sowie ein nettes Puzzle Jump & Run in Indiegame-Optik

- Tropico 5 - PC Games Hardware 3/17
Siehe wie üblich die PC Games vom Vormonat.

- Galactic Civilizations 3 - PC Games Extended 2/17
Weltraum-Strategie im Stil von Master of Orion aus dem Jahr 2015, aber wohl schlechter als noch der extrem umfangreiche 2. Teil.

- Das Schwarze Auge: Blackguards 2 - Gamestar XL 2/17
Anfang 2015 schnell veröffentlichter Nachfolger des Strategiespiels mit RPG-Elementen im DSA-Universum.

Auch online gibt es bei Humble Bundle wieder eine grandiose Offerte, aufgeteilt in mehrere Preisstufen. Los geht es mit dem Tier 1 mit dem „pay what you want“-Preis und Pac-Man 265, Ace Combat – Assault Horizon Enhanced Edition sowie dem grandiosen Enslaved Odyssey to the West Premium Edition. Ab 9 Dollar startet Tier 2 mit Warhammer 40,000 – Eternal Crusade, Project Cars, Naruto Shippuden - Ultimate Ninja STORM 3: Full Burst sowie einem noch geheimen und später verkündeten Titel. Ab 15 Dollar (13,80 Euro) geht es mit Tier 4 weiter. Dabei sind Tales of Zestiria sowie ein Pack mit zwölf DLCs für Project Cars. Wer stolze 35 Dollar löhnt, der bekommt obendrauf noch Little Nightmares, sobald das Spiel erscheint. Die Veröffentlichung ist für den 28. April 2017 geplant. Wie üblich  kann der Kunde selbst entscheiden, welche Anteile der gezahlten Summe (die auch höher liegen darf als genannte Preise) an die Vertriebsplattform, den Publisher oder als Spende an soziale Einrichtungen gehen sollen.