Posts

Es werden Posts vom 2012 angezeigt.

The Secret World wird “Buy to Play”

Gerade hat Funcom einen neuen Newsletter veröffentlicht, der für eine kleine Überraschung sorgt. The Secret World wird Buy to Play (B2P). Das heißt, wer den Client jetzt für 30 Euro kauft braucht keine Abogebühren mehr zahlen. Dazu gibt es Gratis ein "Initianten-Pack" im Wert von 15 Euro dazu. Dieser enthält den Begleiter "Blutrabe", soziale Kleidung und eine leistungsstärkere Anfängerversion jedes Waffentyps. Die Umstellung kommt durchaus überraschend früh, zwar hatte Chefentwickler Ragnar Tørnquist  bereits kurz nach Veröffentlichung angekündigt, dass The Secret World “irgendwann” auf Free to Play (F2P) umgestellt wird, im nachhinein aber betont, dass dies erst in ferner Zukunft geschehen wird. Von Anfang an blieben Aufgrund des ungewöhnlichen Horror-Szenarios und für viele MMO-Zocker durchaus ungewohnten Gameplays die Abonnenten fern. Was das Spiel so besonders macht, kann unter anderem in meiner Preview nachgelesen werden: http://rpcg.blogspot.de/2012/06/secre…

Metro 2033 wird verschenkt

Der finstere Ego-Shooter Metro 2033, der auf dem gleichnamigen dystopischen Roman von Dmitri Glukhovski basiert, wird derzeit auf Facebook verschenkt. Eine interessante Aktion, die Lust auf den bald erscheinenden Nachfolger Metro Last Light machen soll. Wer unter http://www.facebook.com/MetroVideoGame?sk=app_395840630491782 den “gefällt mir”-Button klickt, bekommt einen Code, mit dem der Titel in Steam der eigenen Bibliothek hinzugefügt werden kann. Voraussetzung ist selbstredend also ein Facebook- als auch ein Steam-Account. Das Spiel erhielt bei Erscheinen im Jahr 2010 durchgehend hohe Wertungen, spaltete aber die Spielergemeinde. Zum einen waren die Hardwareanforderungen extrem hoch, selbst für die hervorragende Grafik, zum anderen erwies es sich teilweise als extrem knackig und frustrierend

Kostenloses Office für den guten Zweck

Eine tolle Aktion wie ich finde: Wenn jemand auf http://www.loadandhelp.de/Softmaker Free Office 2012 kostenlos runterlädt, spendet Softmaker 10 Cent pro Download an betterplace.org. Also wer noch immer behäbigen "Schrott" (sorry ... ^^ ) wie Open Office oder ähnliches einsetzt, der sollte sowieso lieber mal Softmaker Free Office 2012 anschauen. Gerade im Heimbereich und selbst für kleinere Firmen ist es mehr als nur ausreichend. Insbesondere, da es als das kompatibelste Fremd-Office für Microsoft-Formate gilt. Die Oberfläche präsentiert sich übersichtlich, aufgeräumt und modern. Gerade Nutzer schwächerer Systeme profitieren ungemein von seiner Schlankheit und Geschwindigkeit. Softmaker Free Office 2012 gibt es für Windows und Linux. Der Free-Version fehlen der BasicMaker sowie die Wörterbücher von Duden und Langenscheidt und der eMail-Client. Enthalten sind hingegen TextMaker, PlanMaker und Softmaker Presentations.

Spieleberg auf Papier (Vollversionen-Fortsetzung)

Am heutigen Mittwoch erschien die Computer Bild Spiele (CBS) Ausgabe 1 / 2013. Nicht nur, wie bereits berichtet, mit neuem um 30 Cent angehobenen Preis, sondern auch in völlig neuem Look. Genau wie bei der PC Games hat der Sparhammer ordentlich zugeschlagen. Auch die CBS verzichtet leider ab sofort auf die CD- und DVD-Hüllen. Dazu kommt ein völlig neues Layout, welches durchaus noch großzügiger mit dem knappen Heftplatz umgeht. Schon seit einigen Ausgaben gibt es auch leider keine Vorschau mehr auf die Vollversion des kommenden Heftes. Nichtsdestotrotz kommen wir zu den Spieletiteln auf den beigelegten Datenträgern. Die können einmal mehr durchaus überzeugen. Auf der teureren Gold-Ausgabe lockt der deutsche Strategieklassiker Anno 1701. Der dritte Titel der populären Reihe erschien bereits im Oktober 2006. Dementsprechend wirkt die in diesem Teil erstmals verwendete 3D Grafik hoffnungslos veraltet, jedoch insbesondere in hohen Auflösungen noch durchaus charmant. Am Spiel selbst gibt e…

Beginn einer neuen (schlechten?) Ära bei den Spielezeitschriften

Bild
Die Vollversionen zu WeihnachtenIst es nicht herrlich? Derzeit überschlagen sich die Spielezeitschriften mit guten bis exzellenten Rollenspielen für PC als Vollversion auf ihren Datenträgern. Die Frage ist, wie lange noch? Wobei die PC Action 12 / 2012 wieder einmal mehr mit der kürzlich auf der PC Games veröffentlichten Software noch ein paar letzte Käufer finden möchte. Die Spatzen, sprich die Gerüchteküche im Internet, pfeifen es seit geraumer Zeit schon von den Dächern, nun ist es mehr oder minder offiziell, denn das Ende einer Ära im Spielezeitschriften-Segment steht bevor. Die PC Action wird Anfang kommenden Jahres nun doch eingestellt. Ob sie ihren 17. Geburtstag mit der Ausgabe 2 / 2013 überhaupt noch begehen darf ist mehr als unwahrscheinlich, da Computec das Heft bereits aus ihren Mediadaten entfernt hat. Das Magazin dümpelt ja schon seit einigen Jahren nur noch so vor sich hin. Ursprünglich angetreten, um frischen Wind in die Testmedien zu bringen, lag der Fokus zunächst au…

Internet-Adventskalender 2012 (Update 4.12.)

Vollversionen-Nachschlag

Bild
Ein breit gefächertes Angebot finden interessierte Zocker auf der diesmal etwas verspätet erschienenen Computer Bild Spiele (CBS) 12 / 2012. Auf der Silber-Ausgabe gibt es mit A new Beginning ein nettes deutsches Point & Click Adventure aus dem Jahr 2010. Die junge Fay kommt aus der Zukunft gereist, weil die Klimakatastrophe die Erde fast unbewohnbar gemacht hat und sich Hilfe von Wissenschaftler Bent erhofft, der früher ein Projekt leitete, in dem es um saubere Energie ging, welches aber auf Eis gelegt wurde. Ebenfalls auf dem Datenträger ist ein weiteres belangloses Wimmelbildspiel: Empress of the Deep. Kommen wir zu den Highlights. Auf der Gold-Version mit zwei Datenträgern wird das zwei Jahre alte, damals als Innovationsknüller gefeierte Echtzeit-Strategiespiel R.U.S.E. mitgeliefert. Während Basisbau eine eher untergeordnete Rolle spielt, liegt der Fokus vornehmlich auf den mannigfaltigen Taktiken. Mein persönliches Highlight in diesem Vollversionen-Monat ist jedoch der 18er …

Es weihnachtet Vollversionen – oder auch nicht …

Es geht so langsam auf die Weihnachtszeit zu, so suggerieren jedenfalls die Geschäfte, die schon seit Wochen Lebkuchen und Schokolade für das Fest der großen Geschenke offerieren. Auch die Spieleindustrie steht in den Startlöchern, um ihre Hits des Jahres in die Händlerregale zu verfrachten. Fast so, als wäre dies alles kein Thema, präsentieren sich die derzeitigen Spielemagazine dünn und inhaltsleer wie im Rest des Jahres. Auch bei den, auf hübsche und leider vom Aussterben bedrohte Silberlinge gepresst, mitgelieferten Games ist im November nicht wirklich etwas dabei, was größerer Beachtung bedürfte. Die PC Action 11 / 12 kommt mit dem hübschen Indie-Geschicklichkeitsspiel Trine daher, das gab es wie üblich vor zwei Monaten auf der PC Games 9 / 12 auch schon. Das Spiele-Highlight des Monats, wenn es denn so genannt werden kann, liefert heuer die PC Games 11 / 12 mit dem vermurksten Rollenspiel Arcania: Gothic 4. Der durchschnittliche Metacritic-Wert liegt bei 63 von 100 Punkten. Bemä…

Welche TV-Serien schaut ihr?

Im Scharesoft-Forum wird im „Off-Topic“-Bereich derzeit über interessante TV-Serien palavert und ich entschloss mich, meinen Senf dazu abzugeben. Mein Antwortpost wurde jedoch so ausführlich, dass ich mich auch dazu entschied, ihn hier in meinen Blog mit aufzunehmen. Dabei gebe ich kurz ein Statement zu einigen der Serien ab, die ich, zumindest teilweise, in den vergangenen Jahren gesehen habe. Welche Serien schaut ihr so? Was gefällt euch? Was denkt ihr über meine Meinung? Ich liebe Battlestar Galactica, allerdings, wie die meisten Serien mit durchgehender Handlung, flaute sie zum Ende doch ziemlich ab. Vieles, was am Schluss geschah, passierte aufgrund des Spannungsbogens, sprich Höhepunkt, vieles war immer ein wenig mystisch. Mit Ersterem konnte ich gut leben, auch wenn es nicht immer logisch war, das andere habe ich die ganze Serie so gut es ging ignoriert, da mir klar war, dass die für den ganzen Kram keine befriedigende Antwort finden würden und es war zum Glück auch nur minima…

Brückenbau, Tempelritter und zwei volljährige Irre

Die Computer Bild Spiele (CBS) bietet im Oktober neben Emergency 2012 noch folgende Spiele: Auf der Silber-Ausgabe lauert The First Templar auf ahnungslose Rollenspieler. Auf den Screens hübsch anzusehende Grafik und die geheimnisvollen Tempelritter, das geht doch immer, das muss sich Haemimont Games im Frühjahr 2011 gesagt haben, als sie dieses Machwerk in die Händlerregale stellten. Tatsächlich ist es leider eines der schlechtesten Rollenspiele der vergangenen Jahre. Ein Metacritic-Score von 57 unterstützt dies. Auch kein Knüller aber durchaus mal einen Blick für Möchtegern Daniel Düsentriebs wert ist Bridge Constructor – Der Brückenbau Simulator. In dem Titel geht es darum, immer größere und kompliziertere Brücken zu konstruieren, die dann eine bestimmte Menge Fahrzeuge aushalten müssen. Die 18er Vollversion der CBS 11 / 2012 ist die Fortsetzung des Titels vom Vormonat. Die Rede ist von Kane & Lynch 2 – Dog Days. Im Spätsommer 2010 kam die nicht weniger brutale Fortsetzung aus …

Goldener Rollenspiel-Herbst bei den Vollversionen

Bild
Ein echter Hit, ein paar Titel speziell für Fans und viel Belangloses: Das ist das vorab genommene Fazit über die Ausbeute der Vollversionen im Oktober. Den Anfang machte kürzlich die PC Action 10 / 2012 mit Cities XL, einem leider eher durchwachsenem Sim City-Klon aus Frankreich, der an vielerlei Mängeln leidet, wie sich Käufer der PC Games 8 / 2012 schon vor zwei Monaten überzeugen konnten. Die Gamestar 11 / 2012 setzt ihre Leidenschaft für außerirdische Invasoren fort und offeriert, kurz vor Erscheinen der kommenden UFO-Sequels, nach Afterlight im vergangenen Monat nun auch UFO: Aftermath. Also einer der weiteren Teile, die Fans des Originals kalt gelassen hat. Auf der XL-Ausgabe wird King Arthur angeboten, ein Strategiespiel mit Anleihen an die Total War-Reihe. Die Wertungen für das Game aus dem Jahr 2010 fielen extrem unterschiedlich aus, während Gamers Global nur 5.5 Punkte verteilte erhielt das Spiel von Gamestar selbst damals stolze 82 Prozent. Hier sollte sich also jeder Gen…

Der Vollversionen-Abwasch für September

Bild
In diesem Monat kommt der Bericht über die Vollversionen einige Tage später, dafür allerdings gleich mit enthalten, die Computer Bild Spiele (CBS), deren Veröffentlichung eine Woche vorverlegt wurde. Einen wahren Knaller fährt in diesem Spätsommer die PC Action 9 / 2012 auf! Alpha Protocol von Sega zog gegen Deus Ex Human Revolution bei den Verkaufszahlen eindeutig den Kürzeren, dabei hat das vielseitige Actionspiel mit kleinen Rollenspielkomponenten durchaus einiges zu bieten. Töte ich den Waffenhändler oder erpresse ich ihn? Bei der ersten Wahlmöglichkeit haben Gegner im späteren Spielverlauf oft schlechtere Waffen, im anderen Fall habe ich als Spieler mehr Geld um mir bessere Ausrüstung zu kaufen. Kleine technische Macken trüben den insgesamt sehr guten Gesamteindruck ein wenig, trotzdem gilt – dieses Spiel sollte man gezockt haben! Jedenfalls, sofern der sparsame Gamer sich nicht schon die CBS 1 / 2012 zugelegt hatte, auf welcher der Titel vor einigen Monden ebenfalls zu finden w…

Kleiner Vollversionen-Nachschlag

Hier sind sie, die beiden noch fehlenden Computerzeitschriften, die Monat für Monat eine oder gar mehrere Spiele-Vollversionen ihren Käufern offerieren. Tatsächlich ist jetzt endlich wirklich das Strategiespiel Disciples 3 – Renaissance auf der Gold-Ausgabe der Computer Bild Spiele (CBS) zu finden. Bezeichnet werden könnte es als ungeschliffener Rohdiamant, der ganz weit oben hätte mitspielen können, wenn er nicht den einen oder anderen kleinen Mangel hätte, der den Schein etwas trübt, was sich auch erheblich in den damaligen Wertungen niederschlug, als das Spiel im Sommer 2010 erschien. Ebenfalls im Sommer 2010 wurde Summer Challenge – Athletics Tournament veröffentlicht und findet sich heuer, passend zu den Olympischen Spielen, auf dem Silber-Datenträger der CBS. Auch bei diesem Titel zeigten sich die Wertungen eher durchwachsen. Zumindest die Grafik gibt auf den ersten Blick keinen Anlass zur Kritik, ob einem das Knöpfchen-Hämmern der PC-Fassung zusagt, sollte jeder selbst entschei…

Star Wars – The old Republic wird tatsächlich Free to Play!

Bild
Es war abzusehen! Kaum ein neues Massively Multiplayer Online Roleplaying Game (MMORPG) hat vor seinem Start so einen Wirbel verursacht wie Star Wars – The old Republic (SWToR). Der Grund war einfach, dass Star Wars-Franchise ist seit Jahrzehnten eine Gelddruckmaschine und als produzierendes Studio hatte sich Publisher Electronic Arts niemand geringeren als die Rollenspielkönige von Bioware ausgesucht. Dementsprechend hoch waren die Erwartungen bei Hersteller als auch Spielern gleichermaßen, dass hier nichts Geringeres als der neue König der Online-Rollenspiele auf den Markt gebracht werden sollte. Die Realität hingegen sah anders aus. Zwar konnte SWToR zum Start im vergangenen Winter mehr als 1,6 Millionen Käufer finden, und damit durchaus einen Achtungserfolg erzielen, diese allerdings hatten nicht lange Spaß mit ihrem Spiel. Die Folge, neue zahlende Kunden blieben weg und alte hörten mangels quantitativer Spielmasse auf. Entsprechend brachen die Spielerzahlen in den vergangenen Mo…

ARMA II BE, Tropico 3 Gold und Cities XL

So, es ist mal wieder soweit. Der Monat neigt sich dem Ende entgegen und die ersten neuen Spielezeitschriften erscheinen in den Regalen der Geschäfte. Unsere drei heutigen Probanden können mit durchaus hochkarätigen Titeln punkten. Zunächst wäre da die bereits kürzlich erschienene PC Action 8 / 12, die sich mit der Armed Assault 2: Black Edition schmücken kann. Diese war kürzlich schon auf der PC Games, allerdings ist das Spiel gerade durch die Mod DayZ wieder in aller Munde. In der Black Edition enthalten sind das Hauptspiel ARMA II, der kostenlose Download Eagle Wings und der Bonus-Helikopter AH-64 D sowie die Multiplayer-Mission When Diplomacy Fails. Nicht(!) enthalten sind die kostenpflichtigen DLCs Operation Arrowhead und British Armed Forces. Um DayZ spielen zu können, wird leider Operation Arrowhead vorausgesetzt, welches also noch extra gekauft werden müsste. Die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW) veröffentlicht in jedem Qua…

Vanguard – Saga of Heroes wird Free to Play

Bild
Sony Online Entertainment (SOE) wird nach Everquest 2 nun auch Vanguard - Saga of Heroes in ein Free to Play (F2P) Spiel umwandeln. Ein genauer Termin scheint noch nicht bekannt zu sein, es soll allerdings noch diesen Sommer geschehen, könnte also schon in wenigen Wochen losgehen. Dabei wird es wie zum Beispiel bei Age of Conan die Möglichkeit geben sich gegen eine Monatsgebühr mit einer Gold-Mitgliedschaft alle Inhalte freizuschalten. Das Spiel ist, typisch für ein SOE-Game, nicht auf Deutsch. F2P-Spieler erhalten vier Charakterslots und können bis zum maximalen Level von 55 spielen. Spieler der kostenfreien Version können zwar Mails empfangen aber keine Senden, auch sind nicht alle Chat-Kanäle für sie offen. Es kann einer Gilde beigetreten werden aber keine eigene gegründet. Das größte Manko dürfte allerdings sein, dass F2P-Mitglieder nur "Common"-Items ausrüsten können, dafür stehen immerhin zwei der vier Taschen-Slots zur Verfügung. Für seltene Items wird also eine Gol…

Viele bekannte Vollversionen auf Computermagazinen: Nachtrag

Der heutige Ergänzungspost zu den aktuellen Vollversionen auf den nachrückenden Spielezeitschriften bietet qualitativ hochwertige Titel, die allerdings auch - bis auf eine Ausnahme - niemanden mehr hinter dem Ofen hervorlocken. Wie gesagt, die Spiele sind nicht schlecht, ganz im Gegenteil, aber sie werden zum Teil seit Jahren auf Magazinen verramscht. Und die Ausnahme, gleich mehr dazu, ist leider ausgerechnet nur als Download verfügbar, der eine Anmeldung beim eBrief sowie das persönliche Erscheinen bei einer Postfiliale erforderlich machen, bevor es ans Spielen gehen kann. Aber der Reihe nach. In diesem Monat liefert auch mal wieder die PC Games Hardware Ausgabe 8 / 2012 eine Spiele-Vollversion. Leider allerdings die gleiche wie PC Action, nämlich Torchlight.Wie bereits angekündigt findet sich auf der Computer Bild Spiele (CBS) GoldDrakensang, immerhin in der Gold-Version. Wie allerdings bekannt, war auch diese schon mindestens einmal bei jeder anderen Zeitschrift zu finden. Auf der…

The Secret World

Bild
Ein Blick auf die verstohlene Welt der Geheimbünde und unheimlichen Mysterien in Funcoms kommenden Online-Rollenspiel
Auf dem Markt der Onlinerollenspiele herrscht ein unübersichtliches Chaos, das von einem überbordenden Einheitsbrei regiert wird. Fast alle Titel nutzen ein mittelalterliches Fantasy-Setting um ihre Rassen, Klassen und die Existenz von Magie und Monstern zu erklären. Einen durchaus etwas anderen Weg geht die norwegische Spieleschmiede Funcom bei ihren Massively-Multiplayer-Online-Role-Playing-Games (MMORPGs). Schon der Erstling in diesem Bereich, Anarchy Online, entpuppte sich 2001 als Science-Fiction Spiel mit Anleihen am Cyberpunk. Leider war damals die Zeit noch nicht reif für flächenübergreifendes Onlinespielen und auch der Bedienkomfort solcher Spiele ließ um die Jahrtausendwende noch extrem zu wünschen übrig, sodass dem eigentlich ziemlich guten Game ein größerer Bekanntheitsgrad verwehrt blieb. Sieben Jahre später waren MMOs etabliert, quasi gar zu einem Volks…

Sommerloch bei den Vollversionen

Diesen Monat kann ich mich kurz fassen. Es gibt eigentlich nichts, was es nicht vorher schon woanders gab, weswegen es auch nichts (Neues) über die Spiele zu sagen gibt. Hier also die Vollversionen auf den aktuellen Spielezeitschriften: Nach so ziemlich allen Mitbewerbern bietet jetzt auch die PC Action 7 / 2012 das Action-Rollenspiel Torchlight. Das größere Blatt aus gleichem Hause, die PC Games, fährt gleich zwei Vollversionen auf, nämlich die der PC Action 5 / 2012: World of Goo und Alarm für Cobra 11: Highway Nights. Immerhin, die Gamestar liefert mit Armed Assault tatsächlich keine x-te Verwurstung, sondern ein neues Spiel, allerdings fand sich mit Armed Assault 2 im April schon dessen drei Jahre jüngerer Nachfolger auf der PC Games. Die ArmA-Spiele gelten als inoffizielle Nachfolger zu Operation Flashpoint, dessen Markenrechte beim Publisher Codemasters liegen, sodass Entwickler Bohemia Interactive sich einen neuen Titel für ihre Taktik-Shooter-Reihe ausdenken musste. Schlussend…

Kleines Vollversionen-Update

So, hier das kleine Update der Vollversionen auf Spielemagazinen im wettertechnisch derzeit nicht so schönem Monat Juni. Eine kleine Ergänzung gibt es noch zur Gamestar. Diese bietet neben den bereits erwähnten Titeln auch noch zwei Spieledownloads über Werbepartner McGame, namentlich Splinter Cell und Splinter Cell – Chaos Theory. Beides schöne aber inzwischen ziemlich altbacken aussehende Schleich-Shooter, die, typisch für Ubi-Soft, aber auch schon überall verramscht wurden. Mittlerweile ist letztlich auch die Computer Bild Spiele (CBS) erschienen und schließt den Reigen der aktuellen Spielezeitschriften endlich ab. Der in der Vorankündigung bereits genannte Titel Sacred 2 – Fallen Angel ist diesmal tatsächlich dabei. Dazu gesellen sich auf der Silber-Ausgabe noch zwei eher ungewöhnliche Indie-Spiele, die in Flash programmiert wurden und bei ihrem Erscheinen durchaus für Aufmerksamkeit gesorgt haben. Die Rede ist von Samarost 2 (2005) und Machinarium (2009). Der tschechische Entwic…

Die volle Packung Vollversionen auf Computerzeitschriften

Bild
Langsam kommen die Vollversionen wieder ins Rollen. Diesen Monat warten durchaus einige Schmankerl auf Schnäppchenjäger, auch wenn die meisten Titel schon auf der einen oder anderen Zeitschrift zu finden waren. Den Anfang machte vor knapp zwei Wochen die PC Action 6 / 2012 mit dem anhaltend noch aktuellen Thronfolger aus dem Mittleren Osten: Prince of Persia – Die vergessene Zeit. Grafisch immer noch in Ordnung, auch wenn der Titel schon bei Erscheinen 2010 keine Bäume ausriss, liegt der Fokus diesmal eher auf den Kämpfen und weniger beim Ausknobeln komplizierter Kletterpartien. Zu finden war dieses Game, dem der Klassikerstatus im Gegensatz zu seinen Vorgängern wohl verwehrt bleibt, auch bereits auf der März-Ausgabe der großen Schwester PC Games. Die Wertungen waren besser als beim Vorgänger (Critify Schnitt von 81), die Fans waren nicht ganz so überzeugt. Die Rede ist von Black Mirror 2, ein klassisches Point & Click Adventure aus dem Hause dtp, welches sich diesen Monat auf der…

Onlinezwang und Accountbindung: ein Kommentar

Wieder einmal erschien ein neues Spiel, das die Kontrolle des Herstellers über sein Produkt in neue Höhendimensionen lenkt. Die Rede ist selbstverständlich von Diablo III, welches neben einem Account auch einen ständigen Onlinezwang voraussetzt. Den Anfang dieses Trends machte Ende 2004 die Fortsetzung von Valves populärem Ego-Shooter Half Life 2. Seither sind viele Hersteller diesem Beispiel gefolgt. Selbst reine Singleplayer-Titel werden an Konten gebunden und benötigen eine Onlineaktivierung. Manche Titel ließen sich zeitweise oder lassen sich sogar heute noch, nur drei Mal aktivieren. Zum Teil spürten die Käufer schon einige Nachteile dieser Maßnahmen. Titel wie Die Siedler oder das neuste Anno ließen und lassen sich zeitweilig nicht spielen, weil die Server manchmal „down“ sind. Auch die Käufer von Blizzards neustem Hit bekamen dies gleich in den ersten Tagen schmerzhaft zu spüren. Umso erstaunlicher, wie viele Menschen sich diesen, meiner Ansicht nach unerträglichen Zustand, sel…