Mittwoch, 5. Dezember 2012

Spieleberg auf Papier (Vollversionen-Fortsetzung)

Am heutigen Mittwoch erschien die Computer Bild Spiele (CBS) Ausgabe 1 / 2013. Nicht nur, wie bereits berichtet, mit neuem um 30 Cent angehobenen Preis, sondern auch in völlig neuem Look. Genau wie bei der PC Games hat der Sparhammer ordentlich zugeschlagen. Auch die CBS verzichtet leider ab sofort auf die CD- und DVD-Hüllen. Dazu kommt ein völlig neues Layout, welches durchaus noch großzügiger mit dem knappen Heftplatz umgeht. Schon seit einigen Ausgaben gibt es auch leider keine Vorschau mehr auf die Vollversion des kommenden Heftes. Nichtsdestotrotz kommen wir zu den Spieletiteln auf den beigelegten Datenträgern. Die können einmal mehr durchaus überzeugen. Auf der teureren Gold-Ausgabe lockt der deutsche Strategieklassiker Anno 1701. Der dritte Titel der populären Reihe erschien bereits im Oktober 2006. Dementsprechend wirkt die in diesem Teil erstmals verwendete 3D Grafik hoffnungslos veraltet, jedoch insbesondere in hohen Auflösungen noch durchaus charmant. Am Spiel selbst gibt es jedoch nichts zu bekritteln.

Das Silber-Heft punktet mit der Fortsetzung eines weiteren Klassikers, diesmal aus dem Adventure-Genre. Im Jahr 2004 sorgte Black Mirror für gepflegtes Gruselflair rund um ein düsteres Herrenhaus. Erst fünf Jahre später folgte mit Black Mirror 2 die Fortsetzung der Geschichte, die Käufer der CBS jetzt bekommen, in der Student Darren, ein junger Student, besagtes verfluchtes Haus erbt und auf der Suche nach seiner angebeteten Angelina haarsträubende Dinge erlebt.

Auch eine 18er Vollversion zum Download gibt es wieder. Dieses Mal ist es Brothers in Arms: Hell's Highway. Der dritte Teil des teambasierten Kampfspiels erschien 2008.

Kurz anreißen möchte ich noch einige Zeitschriften, die nicht regelmäßig Spiele-Vollversionen bieten. Da wäre zunächst die PC Games Hardware 1 / 2013 auf der sich demnächst Venetica finden lässt.

Zum 25-Jährigen Jubiläum hat die Zeitschrift Chip eine Sonderausgabe der altehrwürdigen Power Play herausgebracht. Genauso klassisch ist entsprechend die Vollversion. Jordan Mechner (Karateka, Prince of Persia) zeichnete sich immer schon durch besondere Titel aus. Dies gilt im besonderen Maße für das ungewöhnliche Adventure The last Express, welches damals durchaus als technisch bahnbrechendes Experiment gelten kann, und wenn ich mich recht entsinne, auf stolzen fünf CDROMs ausgeliefert wurde.

In der Software-Kollektion der ct‘ 26 / 2012 finden sich gleich einige Spiele: Archon Classic (Neuauflage des 8Bit-Klassikers), BlubVolley (Beach Volleyball mit Aliens), C-evo (Civilization-Klon), Cannon Hill (Panzer schießt in ballistischen Kurven), Cold Tension (Jump & Run), Crack Attack (Klon von Tetris Attack), Death Road (Rennspiel mit ballern), Domination (Risiko), Driving Speed 2 (Rennspiel), Dungeon Escape (First-Person-Adventure), Goldgräber (Knobelspiel), Jcheckers (Brettspiel), Kobo de Luxe (Weltraum-Shooter), Lemmingball Z Alpha (Lemmings kämpfen wie in Dragonball Z), Lexcavator (Buchstaben Jump & Run), Minigolf Maniacs Mod Project (Minigolf), Qbeh (Mischung aus Minecraft und Portal), Teeworlds (Multiplayer-Taktik), Terasology (Minecraft mit Voxeln), Tetris Unlimited (Tetris-Klon), The Last Stand (Top-down Shooter), Wake Up Call (Geschicklichkeit), Zaz – Zaz ain't Z (Puzzle Bobble-Klon), Zero-K (Echtzeitstrategie).

Die beiden „richtigen“ Titel habe ich mir bis zum Schluss aufgehoben. Neben den ganzen Open Source Projekten gibt es nämlich noch zwei große Games, namentlich: World of Goo sowie Grotesque Tactics - Evil Heroes, ein lustiges Taktik-Rollenspiel mit Iso-Perspektive.

Die CBS hat es nicht mehr, die PC Games hat es neu. Gemeint ist die oben erwähnte Vorschau auf die kommende Vollversion. Tatsächlich dürfen Rollenspieler erneut frohlocken, denn auf der 1 / 2013 wird es das erste Risen geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen