Posts

Es werden Posts vom März, 2013 angezeigt.

Die Rückkehr der Legenden

Bild
Die anhaltende Indie-Welle als auch der wachsende Retro-Boom sind die Ursache, Kickstarter schließlich macht es möglich. Immer mehr alte und von vielen in schöner Erinnerung gehegte Spieleserien erleben derzeit ihren zweiten Frühling. Oftmals sogar dank des Engagements ihrer damaligen Entwickler selbst, die teilweise Jahre, nachdem sie der Branche eigentlich den Rücken kehrten, es jetzt doch noch einmal wissen wollen. Im Rollenspielbereich bewies in den vergangenen elf Monaten der Dungeon-Crawler Legend of Grimrock, dass eigentlich selbst relativ unpopuläre Spielsysteme im Rückblick einen großen Haufen Fans haben, die dem altbackenen, unkomfortablen Gameplay, das mit Aufkommen der 3D Engines vermeintlich in die Sphären der Geschichte eingegangen war, wieder und auch ein bisschen überraschend, plötzlich doch etwas abgewinnen konnten. In weniger als einem Jahr verkaufte sich das 15 Euro Game über 600.000 Mal. Wäre es ein großer und teurer „kommerzieller“ Titel gewesen, kein großer Hit.…

Deathfire – Neues Rollenspiel nach 14 Jahren

Bild
Wenn der Name Guido Henkel fällt, dann horchen alteingesessene PC- und Heimcomputer-Rollenspieler auf. Spirit of Adventure und Drachen von Laas begeisterten schon Anfang der 90er auf dem Amiga ganze Legionen an Rollenspielern. Seinen Durchbruch schaffte Henkel schließlich mit der Nordland-Trilogie, drei populären Titeln, Die Schicksalsklinge, Sternenschweif und Schatten über Riva, die auf dem Pen & Paper Regelwerk von Das Schwarze Auge basierten. Endgültig zu „Starruhm“, jedenfalls in deutschen Spielerkreisen, kam er dann 1999 in den USA bei Black Isle, den Machern von RPG-Schwergewichten wie Fallout 1 und 2 und Icewind Dale 1 und 2, die auch wichtige Mitwirkende bei Baldur’s Gate 1 und 2 waren. Guide Henkel fungierte als Produzent von Planescape Torment, welches wie alle damaligen Black Isle Spiele auf der Infinity-Engine basierte, und ein bei seiner Veröffentlichung häufig unterschätztes, heute aber von vielen Fans als eines der besten Computer-Rollenspiele aller Zeiten gefeier…

Sex zieht immer, oder?

Bild
Videospiele und seriöser Sex? Das scheint eines der großen Tabuthemen dieser Welt zu sein und nur wenige Spiele wie The Witcher oder einige Adventures trauen sich, das Thema ohne moralisch erhobenen Zeigefinger ernsthaft anzusprechen. Im You Tube-Kanal von Golden Moustache Video haben sich die Franzosen (englische Untertitel sind vorhanden) auf scherzhafte Weise mit dem Thema auseinandergesetzt. Wie würde Sex in Tomb Raider, Zelda oder gar einem Street Fighter dargestellt werden? Seht selbst:

Neue Vollversionen auf Spieleheften

Bild
Endlich Sonne! Was freue ich mich dieser Tage, endlich die verstaubten Schotten auf, das Gesicht aus dem Fenster in die warmen Strahlen gestreckt und einmal tief durchatmen. Es scheint, der Frühling hält wirklich endlich Einzug. Als echter Hardcore-Zocker werden jedoch die Jalousien runtergelassen, damit das blendend helle Licht nicht störend auf dem Flachbildschirm reflektiert. Games zum Zocken gibt es etliche und auch in diesem Monat bietet sich der eine oder andere Titel auf den Spielezeitschriften für einige nette Sessions an. Los geht’s mit der Gamestar 4 / 2013 die leider nichts wirklich Berauschendes auf ihre Silberlinge packt. Das Hauptspiel wäre der Diablo-Mitstreiter Torchlight, wohlgemerkt der erste Teil, den inzwischen so ziemlich jeder längst haben sollte. Wer auf quitschbunte Dauerklickerei steht, kann dennoch einen Blick riskieren. Ich selbst starte Torchlight alle paar Monate mal, wenn mir ein wenig langweilig ist und ich nicht weiß, was ich sonst spielen soll. Für ge…