Posts

Es werden Posts vom November, 2013 angezeigt.

Windows Audioplayer im kurzen Vergleichstest

Aufgrund der Einstellung von Winamp mögen viele Computernutzer sich im Moment nach einer kostenlosen Alternative umschauen. Ich selbst benutze zwar seit vielen Jahren Media Monkey (www.mediamonkey.com), welches sich recht ähnlich wie Winamp präsentiert, habe mich aber der Diskussion dennoch einmal angeschlossen. So wurden in Foren von vielen Usern etliche Programme empfohlen. Ich habe mir einige davon angeschaut, von denen ich glaubte, sie könnten es mit Winamp aufnehmen. Vorweggesagt, das Ergebnis enttäuschte. Keiner der Kandidaten bot auch nur annähernd den Umfang und die Bedienmöglichkeiten. Bei einigen Kandidaten wie etwa Aimp (www.aimp.ru) oder 1by1 (http://mpesch3.de1.cc/1by1.html) reichte ein Blick auf die Feature-Listen und Screenshots der Webseite, um zu erkennen, dass es sich um relativ einfache Player ohne besondere Specials handelt. Bei anderen war selbst ausprobieren angesagt. Hier also mal meine Ersteindrücke der dann letztlich (bisher) getesteten Audioplayer und angebl…

Winamp ist Geschichte

Eine bittere Nachricht für Fans des funktionsstarken Medienplayers Winamp. Der Urvater aller MP3 Player wird eingestampft. Nach knapp 16 Jahren wird die Software nicht mehr weiterentwickelt und auch die Webseite sowie alle diesbezüglichen Dienste sollen abgeschaltet werden. Ein Download der aktuellen Version ist nur noch bis zum 20. Dezember diesen Jahres möglich: http://www.winamp.com/media-player/de

Lara und Sam spielen Tennis mit den Vollversionen der Spielezeitschriften

Endlich ist auch der letzte Nachzügler mit frischem Spielefutter auf dem Zeitschriftenmarkt eingetrudelt, Zeit also, für die monatliche Bestandsaufnahme. Den Anfang macht die Gamestar 12 / 2013. Sie bietet auf ihrer normalen DVD-Ausgabe das Indy Point & Click Adventure Machinarium aus dem Jahr 2009. Der Titel wird in Deutschland von Daedalic vertrieben und wurde von Amanita Design entwickelt, die sich einen Namen mit künstlerisch anspruchsvollen, zumeist im Browser spielbaren Adventures auf Flash-Basis, wie Samarost gemacht haben. In Machinarium steuert der Spieler einen vielseitigen und irgendwie süßen Roboter, dessen Talente eingesetzt werden müssen, um sich durch zahlreiche Screens zu puzzeln.

Bereits im Jahre 2006 feierte eine der bekanntesten Spiele-Franchises ihr erstes Reboot. Die Rede ist von Tomb Raider. Nach dem desaströsen sechsten Teil Angel of Darkness musste eine Frischzellenkur her, um die inzwischen völlig totgenudelte und technisch katastrophal hinterherhinkende …