Freitag, 6. März 2015

Albtraumhafte Spielezeitschriften

Überraschung! Mein Spiel des Monats auf den aktuellen Computerzeitschriften stammt nach langer, langer Zeit mal wieder von der Gamestar. Dabei handelt es sich nicht einmal um ein vollwertiges Game sondern um ein alleine lauffähiges Addon. Auf der Gamestar 3 / 2015 gibt es nämlich Alan Wake: American Nightmare aus dem Jahr 2012, ein grafisch sehr hübsches Survival Horror Action-Adventure, das gleichzeitig auch eine Premiere auf Zeitschrift darstellt, nachdem das Hauptspiel im vergangenen Jahr schon recht häufig auf den Printmagazinen zu finden war. Dieses sollten Spieler auch kennen, denn die Story von American Nightmare ist eher kurz und wirr erzählt, der Fokus liegt hier viel mehr auf Action als noch beim Hauptspiel.

Einen recht ungewöhnlichen Titel hat die PC Games 3 / 2015 zu bieten. Mit Emergency 2013 wird der letzte(?) Ableger der deutschen „Erfolgsserie“ rund um Polizei-, Feuerwehr- oder Notarzteinsätze dargereicht. Ein Spiel, das sich längst auf den Lorbeeren der Vergangenheit ausruht und nicht mehr viel mit seinen bei den Fans beliebten Urahnen gemein hat. Ohnehin ist die Serie trotz teilweise recht hohen Anspruches eher etwas für Leute, die ansonsten nicht sonderlich viel mit Gaming am Hut haben, ganz ähnlich dem berüchtigten Landwirtschaftssimulator.

Runaway: A Twist of Fate war der dritte Teil der populären Point & Click Adventure Reihe der spanischen Péndulo Studios, die mit dem Serienerstling im Jahre 2002 einen gewaltigen Überraschungshit landen konnten, von dessen Ruhm sie noch heute zehren. Zu finden ist die „Ironie des Schicksals“ auf der PC Games Hardware 4 / 2015.

Mit Die Siedler – Aufstieg eines Königreichs aus dem Jahr 2007 enttäuscht die Computer Bild Spiele 4 / 2015 ein wenig. Ist ja nicht so, als ob Titel dieser Serie oder auch explizit dieser Teil ständig auf Zeitschriften angeboten werden. Ein klein wenig interessanter ist da der 18er Download. Deus Ex – The Fall ist eigentlich der Mobilspiel-Ableger, der nach dem Erfolg von Deus Ex – Human Revolution schnell gezimmert wurde. Und weil die Fans des Hauptspiels sehnlichst auf eine Fortsetzung oder ein Addon warteten, hat sich Square Enix halt Anfang 2014 überlegt, einfach das ein Jahr alte Smartphone-Spiel zu portieren. Der Titel ist also eher etwas für Hardcorefans der Reihe, die alles haben müssen oder vielleicht gerade auch für Leute, welche die Hauptteile doch eher nicht kennen… Eine kleine Warnung noch vorweg, scheinbar war eine Fortsetzung geplant. The Fall endet mit einem Cliffhanger.

Kommentare:

  1. Ist aber auch komisch, auf allen 3 Magazinen ist eine Premiere drauf, America Nightware war noch nicht, Emergency 2013 noch nicht und Siedler - Aufstieg eines Königreiches auch nicht, trotzdem ist der Monat bestenfalls durchschnittlich. Immerhin aber besser als das xte Recycling was man sonst gerne hat

    Von der Vorschau her sieht der nächste Monat wieder deutlich besser aus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, anders als angegeben (ich habe nicht alle Vollversionen immer im Kopf) ist dieser Siedler-Teil tatsächlich eine Premiere, auch wenn er uralt ist.

      Ansonsten ist es tatsächlich so, das mit den Vollversionen nähert sich dem Ende. Bis Mitte vergangenen Jahres habe ich öfters mal noch eine Zeitschrift wegen einer VV gekauft, seit einigen Monaten allerdings überhaupt nicht mehr, da ich dank Online Sales bei Steam, GoG, Indie Gala oder Humble Bundle Spiele quasi im Dutzend für weitaus weniger bekomme. Da fehlt dann zwar der Datenträger aber leider sind z.B. die Zeitschriften für mich inzwischen inhaltlich quasi völlig uninteressant geworden.

      Löschen