Freitag, 11. Mai 2012

Diablo III: Die Alternativen

In wenigen Tagen erscheint Diablo III. Da ich eher der Solospieler bin interessiert mich der Onlinemodus kaum bis gar nicht. So hat der ständige Onlinezwang zu 95 Prozent meine Entscheidung herbeigeführt, das vielleicht heißeste Spiel des Jahres, das sämtliche Vorbestellerrekorde gebrochen hat, links liegen zu lassen. Stattdessen habe ich mich nach Alternativen umgesehen und wurde, vorweggesagt, vollständig überrascht. Tatsächlich kam in der Zeit nach Diablo II, erschienen im Jahr 2000, ja nur alle Jubeljahre mal ein Action-RPG. Die erwähnenswerteren Titel lassen sich dabei fast an einer Hand abzählen. Zu ihnen gehören etwa Titan Quest, Sacred 1 und 2, Loki, Silverfall oder Legend: Hand of God. Sowie noch die dreiteilige Dungeon Siege-Serie. Dazu kommen noch ein paar Konsolenableger wie Baldur’s Gate – Dark Alliance 1 und 2, Everquest: Champions of Norrath, dessen Fortsetzung Champions: Return to Arms oder Marvel Ultimate Alliance Teil 1 und 2. Neuerdings schlagen auch noch Browserspiele wie zum Beispiel die Dauerbaustelle Drakensang Online in die gleiche Kerbe. Das letzte Actionrollenspiel, das einigermaßen ankam, war 2009 das kunterbunte Torchlight, dessen knallige Comicgrafik aber nicht jedem zusagte.
Wirklich schlecht war keiner dieser Titel, im Gegenteil, einige waren wirklich super. Aber keinem gelang es, dem Blizzard-Spiel auch nur annähernd den Rang abzulaufen. Entweder fehlte ein Onlinemodus gleich ganz oder das Spiel an sich hatte einige Macken, die ihm den eigentlich verdienten Ruf kosteten. Bei vielen Titeln gab es Probleme mit der Kamera oder die Bedienung war nicht ganz so eingängig.
Bevor ich fortfahre, möchte ich meine Anforderungen an ein Action-Rollenspiel erläutern, damit keine falschen Eindrücke entstehen. Die Grafik sollte zur Geschichte des Spiels passen. Eine erwachsene, brutale Welt und Comicgrafik beißt sich nun einmal. Die Kamera sollte fest aber zoombar sein. Die Story muss durchgehend spannend sein und motivieren, Quests sollten ordentlich darauf Bezug nehmen. Nichts hasse ich mehr, als wenn ich als großer Retter des Universums irgendwelchen Bauern helfen soll, ihre entlaufenen Schweine wieder einzufangen, weil irgendwelche Monsterspinnen die sonst verspeisen. Was interessieren mich die Probleme irgendeines Bauern? Soll der halt ein paar Knappen anheuern. Ich bin schließlich auf dem Weg den Teufel zurück in die Hölle zu jagen! Schön wäre ein Coop-Modus, entweder am gleichen Schirm wie zum Beispiel bei Baldur’s Gate Dark Alliance oder ein LAN-Modus, um mit Freunden gleichzeitig die tiefsten Dungeons zu erkunden. Bei Letzterem hat sich als Alternative ja leider ein Onlinemodus etabliert, was in Ordnung ist, wenn der mir ermöglicht mit meinen festen Freunden ungestört alleine zu zocken. Das Inventar muss der Itemflut Herr werden können. Nichts ist ätzender als die Hälfte der Sachen liegen lassen zu müssen.
Lustigerweise erscheinen jetzt, ausgerechnet jetzt, wo das lang ersehnte Diablo III endlich kommt, eine ganze Menge Action-RPGs oder befinden sich zumindest in der Mache. Eines haben sie alle gemein, mit Ausnahme des wieder recht bunten Torchlight 2 wischen sie zum Teil deutlich optisch den Boden mit der einfachen Grafik von Diablo III auf. Was sie sonst noch drauf haben, wird sich allerdings erst zeigen müssen. Klar ist, keines der Spiele wird in einer Zeitschrift eine so hohe Wertung bekommen wie Diablo III. Das verhindert alleine die Popularität des Blizzard-Titels. Ich selbst werde mir die folgenden Games jedenfalls ohne Scheuklappen ganz genau anschauen und mein eigenes Urteil fällen. Vielleicht ist ja zumindest mein persönlicher Diablo III-Killer unter ihnen.
Hier also die sechs interessantesten Actionrollenspiele der kommenden Zeit in alphabetischer Reihenfolge:
Blood Knights:
BloodKnights
Das Spiel stammt vom deutschen Entwickler Deck 13, eigentlich einem Spezialisten für Point & Click Adventures und wird über den leider insolventen Publisher dtp vertrieben. Welche Auswirkungen das auf die Veröffentlichung des Titels hat, lässt sich leider nicht vorhersagen. Tatsache ist, zumindest die ersten Screenshots des gerade erst angekündigten Spieles machen Lust auf mehr. Der Spieler schlüpft in die Haut des erfolglosen Vampirjägers Jeremy, der unvorsichtigerweise gebissen wird und fortan zusammen mit Blutsaugerkollegin Alysa selbst auf der Flucht ist.
Grim Dawn:
GrimDawn
Crate Entertainment besteht zum Teil aus ehemaligen Mitarbeitern von Iron Lore Entertainment, den Schöpfern von Titan Quest. Dem Spiel also, das viele Gamer als gelungensten Diablo-Klon bezeichnen würden. Eine kleine Randnotiz: Natürlich ist der Begriff Diablo-Klon etwas fehlgeleitet, ist doch Diablo selbst nur ein Klon von Klassikern wie etwa Gauntlet, weswegen es mich immer schmerzt, ihn zu verwenden. Der Spieler wird in das von Krieg zerrüttete Land Cairn entlassen, in dem die Menschheit vor der Auslöschung steht, weil zwei außerweltliche Mächte dort ihren Disput ausfechten. Kleine menschliche Enklaven sind weit über das Land verstreut und kämpfen um das Überleben.
Lineage Eternal – Twilight Resistance:
Lineage3a
Die koreanischen Rollenspielprofis von NC Soft feiern mit ihren Lineage Onlinerollenspielen seit vielen Jahren große Erfolge. Lineage Eternal – Twilight Resistance hingegen wird ein Ableger der etwas anderen Art. Der Fokus wird nicht so sehr auf eine ausgeklügelte Story gerichtet, sondern auf große (online) PvE-Gefechte sowie PvP-Massenschlachten mit zahlreichen Spielern. Dafür haben sich die Asiaten ein interessantes Kampfsystem ausgedacht, bei dem mit der Maus etwa über die Gegner hinweggefegt wird, während der Avatar des Spielers dies im Game direkt umsetzt. Einige Teaser deuten darauf hin, dass das Spiel, zumindest in Korea, im November erscheint.
Path of Exile:
PathofExile
Etwas ungewöhnlich, da aus Neuseeland, kommt das Free to Play (F2P) Online-Actionrollenspiel Path of Exile von Grinding Gear Games. Als Ausgestoßener muss der Spieler alleine oder zusammen mit anderen Zockern die Unbilden des dunklen Fantasy-Kontinents Wraeclast auf sich nehmen und in dieser feindlichen Welt überleben. Wer Lust hat, kann sich auf der Webseite des Spiels für eine Beta-Teilnahme bewerben: www.pathofexile.com
R.A.W. – Realms of Ancient War:
RAW
Neben dem PC erscheint R.A.W. auch noch als Downloadtitel für die Playstation 3 und Xbox360 und kann Solo als auch Coop gespielt werden. Der reißerische aber vor allem sehr holprige Einleitungstext des Herstellers liefert den Hintergrund zur Handlung: „Die vier Königreiche der Menschen, Elfen und Zwerge liegen in Trümmern und werden ständig von Räubern und Plünderern heimgesucht. Aus diesem Chaos erwächst nun eine neue, unbekannte Gefahr! Um dieser Bedrohung auf den Grund zu gehen, senden die Königreiche Truppen aus ... doch von dieser gefährlichen Mission kehrt niemand zurück. Aber was ist mit dir? Du, der du zur falschen Zeit am falschen Ort warst ...“
Umbra:
Umbra
Grafisch spektakulär möchte Umbra dank CryEngine 3 die Spieler in eine postapokalyptische Fallout-mäßige Horrorwelt entführen. Der merkwürdige Titel ist das lateinische Wort für Farbe oder Kernschatten, wobei Umbraun ein erdiger Ton mit verschiedenen Schattierungen ist. Unter: www.umbragame.com können sich Interessierte einen ersten Teaser-Trailer des noch nicht sehr weit fortgeschrittenen Independent-Projektes anschauen.

Kommentare:

  1. Sind ja ein Paar interessante Titel dabei, danke :)

    AntwortenLöschen
  2. Nette Artikel. Sachlich und Inhaltlich sehr gut geschrieben. Bist abonniert. :D

    AntwortenLöschen