Freitag, 4. Mai 2012

Vollversionen auf Zeitschriften im Mai: Update 2

Dies wird ein relativ kurzes Update der letzten noch offenen Vollversionen auf den aktuellen Spielezeitschriften. Die Computer Bild Spiele offeriert leider ausschließlich das schon genannte Divinity 2 – Ego Draconis und ansonsten tatsächlich keine weitere richtige Vollversion auf den Silberlingen, sondern stattdessen mal wieder die „100 besten Gratisspiele“. Als inzwischen scheinbar etablierter 18er Downloadtitel mit benötigter Anmeldung beim eBrief der Post wird das fünfte Spiel aus der Rainbow Six-Reihe mit dem vollen Titel: Tom Clancy’s Rainbow Six: Vegas von 2006 geboten. Dieser Team-Shooter vereinfachte das Spielprinzip der Vorgänger ein wenig und glänzte nebenher noch mit einer hübschen Grafik.

Weniger spannend ist das, was die PC Games Hardware zu bieten hat. Die möchte nämlich gerne mit 150 Open Source Spielen locken. Das Gros der Freeware ist altbekannt und wenig spannend und kann selbstredend von jedermann auch bei Interesse selbst aus dem Netz geladen werden. Wo wir gerade noch bei kostenlosen Titeln sind, auf der PC Action schlummern scheinbar neben den bereits früher erwähnten Games (mal wieder) die ersten vier fertigen Episoden des Fan-Adventures King’s Quest: The Silver Lining. Ob das Projekt, welches bereits im Jahr 2000 gestartet wurde, wohl jemals fertig wird? Die abschließende fünfte Episode soll jedenfalls angeblich noch in diesem Jahr erscheinen. Ursprünglich geplant waren übrigens drei Episoden, die dann auf neun Folgen erweitert wurden, die aber nicht als Freeware zu stemmen gewesen wären, weswegen nach fünf Episoden Schluss sein soll. Überhaupt stand das Projekt öfters auf der Kippe. Der Wunsch, das Spiel gegen bares Geld zu verkaufen, was bei einem Fan-Adventure irgendwie ein Unding ist, sorgte unter anderem auch für Lizenzstreitigkeiten und das King’s Quest findet sich deswegen auch nicht im offiziellen Titel, wird von den Spielezeitschriften aber aufgrund der Bekanntheit der Klassikerreihe von Roberta Williams und der unübersehbaren Verwandtschaft gerne mitgenannt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen