Freitag, 5. Februar 2010

Star Trek MMORPG - Flop oder Top?


























Ich bin ein großer Fan von Fantasy und Science-Fiction. Eines der populärsten und ältesten Franchises der Sci-Fi ist sicherlich Star Trek. Schon von Anbeginn der Computerspielzeit an gab es Star Trek Games für alle möglichen Systeme.
Angestachelt durch den Erfolg des neuen Star Trek Filmes von J.J. Abrams (Alias, Lost, Fringe) und der Beliebtheit von Massively Multiplayer Online Role Playing Games (MMORPG), allen voran World of Warcraft, dachten sich die Verantwortlichen, es wäre eine gute Idee ein Online-Rollenspiel im facettenreichen Star Trek Universum zu gestalten. In der Tat, die Idee ist klasse. Jetzt wurde das Spiel veröffentlich und das Fazit muss leider lauten: Finger weg!
Los geht es bei der drögen, völlig veralteten Grafik über das unflexible und altbackene Spielsystem bis hin zum absoluten GAU beim Start eines MMORPG, vor dem auch Star Trek Online nicht verschont bleibt: Das Spiel ist schlicht noch jahrelang vom fertigen Zustand entfernt! So ist die Kampagne der Klingonen komplett unvollständig. Ein weiterer Minuspunkt, obwohl das Spiel die üblichen Monatsgebühren sowie den Preis für den Spielclient selbst kostet, gibt es einen Store für weitere Inhalte, die zum Beispiel das Aussehen betreffen. Hier drängt sich der Verdacht auf, dass die willigen Fans so stark es geht gemolken werden sollen.


























Offizielle Seite des Spiels: http://www.startrekonline.com

1 Kommentar:

  1. Dem muss ich beipflichten. Es ist eine reine Alpha-Version.
    Selbst das von SOE/LA kastrierte Star Wars Galaxies bietet weitaus mehr Unterhaltung und Spielspass als ST Online.

    AntwortenLöschen