Montag, 23. April 2012

Lückenbüßer Vollversion!?

Wer sich diesen Monat die Spielezeitschriften anschaut, der wird feststellen, dass in deren Testrubrik aber auch wirklich gar keine Überflieger dabei sind. Richtige Gurken werden allerdings auch nicht getestet. Als bestes Spiel präsentiert sich dieser Tage ein Risen 2, keine Konkurrenz zu Mass Effect 3 im vergangenen Monat oder Diablo 3 im kommenden, auch wenn es ein Titel sein wird, der in Deutschland sehr viele Fans finden wird. Ähnlich mau wie in den leeren Testrubriken sieht es bei den beigelegten Vollversionen aus. Es dominieren Zweit- oder gar Drittverwertungen.

Bereits seit knapp zwei Wochen erhältlich ist wie üblich die PC Action, diesmal die Ausgabe 5 / 2012. Diese bietet mit Alarm für Cobra 11 – Highway Nights den 2009 erschienen letzten einigermaßen guten Teil. Danach ging es dann leider arg bergab mit den Rennspielen zur deutschen (*würg*) TV-Serie. Sorry, aber das konnte ich mir nicht verkneifen, ich kenne kein Land, das so miese Serien und Filme produziert wie Deutschland – was erstaunlich ist, immerhin ist Deutschland eines der größten und reichsten Länder der Welt, da sollte man annehmen, dass es wenigstens hin und wieder gelingt, was Vernünftiges auf die Beine zu stellen. Entweder ist es zu gezwungen anspruchsvoll, seriös und stinklangweilig oder zu kitschig und dumm. Vom unglaublich niedrigen Budget bei „Actionfilmen“, die einfach nur billig wirken, ganz zu schweigen (Hatemails bitte in die Kommentare). Aber zurück zu Highway Nights, das Spiel ist hübsch bunt und insbesondere für jüngere Jugendliche ein großer Spaß.

Der zweite Titel auf dem Datenträger ist eine kleine Überraschung – und zwar im positiven Sinne. Die Rede ist von World of Goo. Dieser Titel war 2008 eines der ersten Indiegames, welches verstärkt in das Rampenlicht rückte und somit dazu beitrug einen Trend loszutreten, der heute noch lange nicht seinen Höhepunkt gefunden hat. Worum geht es? In World of Goo muss der Spieler Brücken beziehungsweise Türme aus einer vorgegebenen Anzahl Bauteile zusammenzimmern. Dank einer diffizilen Physik erweist sich das als gar nicht einfache aber spaßige und faire Herausforderung.

Auf der 5,50 Euro teuren Standardausgabe der Gamestar gibt es einen geheimen Klassiker, sofern es sich bei der Earth 2160 New Edition nämlich tatsächlich eigentlich um die Earth 2160 Universe Edition 2010 handelt. In der sind nämlich alle(!) Teile der zumeist wirklich gelungenen Echtzeitstrategieserie enthalten. Als da wären: Earth 2140 inklusive beider Mission-Packs, Earth 2150 - The Moon Project, Earth 2150 – Escape from the blue Planet und Earth 2150 – Lost Souls sowie das namensgebende Earth 2160. Insbesondere Teil 1 konnte bei seinem Erscheinen zu Beginn des Echtzeitstrategie-Booms Mitte bis Ende der 90er Jahre durch gutes Gameplay und vor allem eine beeindruckende 3D-Grafik mit schönen Lichteffekten begeistern. Ein kleiner Klassiker, dem der große Erfolg verwehrt blieb, weil der damalige Publisher Topware einen schlechten Ruf als Billigheimer hatte und jedem Zocker damals klar war, dass das Spiel in kürzester Zeit als Budgettitel verschleudert wird. Dabei lieferte Topware damals mit Knights & Merchants, Jagged Alliance 2 und eben Earth 2140 drei echte Hitspiele ab, von denen zwei, wie schon erwähnt, ungerechtfertigterweise, leider nicht den Erfolg und den Ruf fanden, den sie verdient gehabt hätten. Eine kleine Anekdote am Rande, als ich 1999 in Süd-Korea war, staunte ich nicht schlecht, als mich beim Verlassen einer U-Bahn-Station ein mehrere Quadratmeter großes, riesiges Poster von Jagged Alliance 2 anstarrte. Eigentlich nichts Besonderes? Doch, denn es handelte sich um das deutsche Plakat von Topware!

Die Gamestar XL offeriert dann noch das schöne aber altbekannte Rollenspiel Two Worlds: Game of the Year Edition, welches sich inzwischen schon auf so ziemlich jedem Datenträger einer Zeitschrift wiederfand. Dazu gibt es eine Rabattaktion von 25 Prozent auf den Kauf von Two Worlds 2 bei Publisher Zuxxez, welche sich aber nicht lohnt, da das Spiel im Handel meist noch günstiger angeboten wird.

Für die auch in diesen Tage erscheinende PC Games liegen leider noch keine Infos vor.

Die Computer Bild Spiele 6 / 2012 präsentiert Anfang kommenden Monats mit Divinity 2 – Ego Draconis ebenfalls ein schönes Rollenspiel, welches sich allerdings gerade eben auch auf der Gamestar befand. Die weiteren Titel sind wie üblich derzeit noch nicht bekannt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen